SAG-Musical
Musical AG des Stefan-Andres-Gymnasiums Schweich

Swinging St. Pauli   (2016/17)

Nach dem Erfolg der Musicalinis mit ihrem Musical "Im Riff geht´s rund" öffnete sich der Vorhang des Festsaals am 7. und 8. Juni erneut. Diesmal präsentierten Schülerinnen und Schüler der 8.-11. Jahrgangsstufen das Musical "Swinging St. Pauli", welches die Zuschauer auf eine Reise in die Zeit des zweiten Weltkrieges mitnahm, in der das Swingtanzen verboten war. Unter der Leitung von Katharina Scherer probte die Musical-AG ein ganzes Schuljahr für die Darbietung dieses Stückes. Trotz der intensiven Proben, die überwiegend nachmittags stattfanden, waren alle Beteiligten mit großer Begeisterung dabei. Nicht nur den Darstellern hat diese Zeit viel Freude bereitet, sondern auch allen Helfern hinter den Kulissen. Nach den ausgiebigen Vorbereitungen war es am 7. Juni endlich so weit und die Schülerinnen und Schüler überzeugten von Anfang an mit ihrem Bühnentalent. Am Ende der Aufführung äußerte das Publikum seine Begeisterung in Form von lautem Applaus und Standing-Ovation.

Ein besonderer Dank gebührt den Lehrern und dem Tufa-Ensemble, die als Musiker die gesamte Inszenierung durch Livemusik zum Leben erweckten. Aber auch ohne die Technik, die unter anderem von Schülern aus der Mittelstufe gesteuert wurde, wäre ein Musical dieser Art unvorstellbar gewesen. Besonders hervorzuheben ist Frau Katharina Scherer, die auch dieses Projekt ins Leben gerufen hat und sich mit großer Hingabe dem Musical widmete. Abschließend bedankt sich die Musical-AG erneut für das grandiose Publikum und die zahlreiche Unterstützung aus der Schulgemeinschaft.

Lina Gerard

Das Musical

Täglicher Treffpunkt für die Swing Kids ist "Leos Bar", ein Vergnügungstempel auf dem Hamburger Kiez, den der charismatische Oskar Leonhardt führt. Oskars Devise "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" ermöglicht ihm eine Existenz am Rande der Legalität, denn seine Hausband spielt den von den Nazis verbotenen Swing.

Als eines Tages die junge Jüdin Emma bei Oskar auftaucht und ihn um Hilfe bittet, spitzt sich die Lage zu.
Prompt verliebt sich Max in Emma, ohne jedoch ihr Geheimnis zu kennen. Auch für die anderen Swing Kids wird das Leben zum Tanz auf dem Vulkan, denn es ist das Jahr 1941, die Nazis sind an der Macht und Deutschland befindet sich im Krieg.

 

Besetzung

Max Waldeck

Fritz von Berg

Heinrich Koch

Raphael Regneri

Jonas Anschlag

Lukas Berg




Alberta Bitler

Beate

Stenzel

Helena Wagner

Johanna Schmitz /

Luisa Eschmann




Emma

Löwenstein

Oscar Leonhardt

Nora Thiesen /

Hannah Leinen

Stephan Vanecek




Arnold Stenzel

Günter Hundt

Frau Koch

Kai Lehnert

Fabian Eil

Angelina Moos




Paula Schmidt

Bandgirls

Bargäste

Cecile Loskill

Anna-Lena Heintz, Sarah Reis, Lara Manikowski, Nadine Marweld

Anna Hauprich, Thea Prinz





Bargäste


Michael Dao

Vivien Moos, Kesslie Dany

Anne Scheuren





Bargäste


Kyra Lenerz

Pinelopi Theofanaki

Emily Steffen





Bargast



Sophia Richie


Chor unter der Leitung von Sandra Klein 

 

Gesamtleitung: Katharina Scherer

Regieassistenz: Janine Otto

Maske: Gina-Mary Mey; Gurbet Karadal, Lena Kluge


Band:

Ton und Licht:

Keyboard: Dominik Nieß

Saxophon/ Klarinette: Carlos Wagner, Lukas Becker

Trompete: Florian Weins

Posaune: Anne Kröninger

Bass: Julian Langer

Schlagzeug: David Eckes

Maximilian Amberger, Lukas Mattes, Alina Kiefer, Dorothea Müller

 

Marketing und Bühnenarbeit:

Lina Gerard, Philipp Adams, Elenor Grub, Johannes Rodens, Julia Maes, Sina Schneider, Nikolas Beth



Komposition: Martin Lungau

Arrangements: Markus Voigt

Buch: Martin Lungau, Thomas Matschoss, Heiko Wohlgemuth

Songtexte: Edith Jeske, Heiko Wohlgemuth

 

Fotogalerie

Fotos: Julia Maes